Was möchten Sie wissen?

Hier finden Sie Antworten auf allgemeine Fragen zum Thema Transporte auf die Balearen und/oder von den Balearen nach Deutschland.
Wenn Sie keine Antwort finden können, kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter. +49 2405 46 43 330 oder per email an balearen@schumacher.ac

Die zehn häufigsten Fragen unserer Privatkunden!

Muss ich mein Transportgut beschriften?

Ein ganz klares JA!

Wir empfehlen unseren Privatkunden jeden Karton und jedes Möbelstück  zu beschriften. Ihre Güter werden auf Mallorca in unserem Lager untergestellt, bevor wir diese an Sie ausliefern oder von Ihnen abgeholt werden. Damit Ihre Güter zusammenbleiben, sollte auf jedem Packstück Ihr Name, Rufnummer und/oder E-Mail verzeichnet sein.

Kann ich selbst verpacken?

Gerne können Sie Ihre Privat-Sachen selbst verpacken. Sie müssen uns allerdings zusichern, dass kein Gefahrgut (Waffen, feuergefährliche Chemikalien, Bomben, explosive Gegenstände (Spraydosen etc.) und Pflanzen, Tiere, Samen oder Alkoholika) verpackt sind. Bei selbst gepackten Kartons ist der Inhalt nicht versichert.

Bitte beachten Sie, dass Sachen in „Billig-Kartons“ nicht sicher transportiert werden können. Das Risiko, dass ein Karton bei Be- oder Entladung zerreißt,  auseinander bricht oder zerdrückt wird, ist zu groß. Die Qualität der Kartons sollte vierwellig sein und die Höchstbelastung 35 bis 40 Kilogramm betragen. Idealerweise sollten die Kartons alle die selbe Größe haben, damit das aufeinanderstapeln gewährleistet ist.

Wir empfehlen auch Polstermöbel, Matratzen, Teppiche und anderes Stückgut in Stretchfolie zu verpacken. Glaseinsätze in Schranktüren, empfindliche Sichtblenden und ähnliches sollten vor dem Verpacken durch feste Karton-Auflagen oder Styropor geschützt werden.

Geben Sie das Verpacken durch unsere Profis in Auftrag, übernehmen wir die Haftung für den Inhalt nach den internationalen Sicherheitsvorschriften.

Was in Kartons passt, wird immer in Kartons verpackt!

Mit welchem Fahrzeug wird abgeholt, bzw. zugestellt?

Da wir Ihre Ware/Transportgüter in Deutschland mit einem 40 Tonner abholen, muss der Zufahrtsweg und Haltemöglichkeit gefahrlos gegeben sein. Sofern sich eine Halteverbotszone an Ihrer Adresse befindet, können Sie bei Ihrer Stadtverwaltung eine Ausnahmegenehmigung beantragen.

Dieses gilt auch für die Direktzustellung auf den Balearen. Sofern die Zufahrbarkeit für den 40 Tonner LKW nicht gegeben ist, wird das Transportgut in unserem Lager entladen und mit einem kleineren Fahrzeug ausgeliefert. Diese Zustellung wird zusätzlich in Rechnung gestellt.

Brauche ich Helfer für die Be- und Entladung?

Da unser Fahrer alleine unterwegs ist müssen unbedingt Trage- und Beladehelfer organisiert werden.

Gerne können wir die Organisation für Sie übernehmen. Die Helfer werden zusätzlich pro Mann und Stunde abgerechnet. Die Kosten sind jeweils vom Ort abhängig. Fragen Sie uns einfach!

Kann ich meine Sachen auf Mallorca einlagern?

JA! 

Unser gesichertes und durch Kameras überwachtes Lager auf Mallorca eignet sich für die Lagerung von Privatgütern bis hin zur Lagerung von Booten, Autos, Motorrädern und zur gewerblichen Nutzung.

Wir bieten unseren Lagerservice sowohl für eine kurzfristige und vorübergehende Lagerung, als auch eine Einlagerung über einen längeren Zeitraum an.

Wie sind meine Sachen versichert?

Ihre Waren sind nach CMR Recht versichert, sprich mit 8,33 Sonderziehungsrechten (ZSR) je Bruttogewicht, aktuell ca. 10,00 EUR pro KG.

Gerne bieten wir Ihnen eine Zusatzversicherung mit einer 100 % Deckung zu einem günstigen Preis an. Fragen Sie uns einfach!

Wie berechne ich das Volumen?

Gerne können Sie hier unsere Umzugsgutliste öffnen und herunter laden.

Anhand dieser Liste ist es uns möglich ein ungefähres Volumen für Ihren Transport zu berechnen. Sofern sich bei Auftragsdurchführung eine Abweichung herausstellt, erfolgt eine Frachtpreis-Korrektur.

Wer bezahlt die Fähre und Maut?

Kosten für Fähre und Maut sind in unseren Preisen bereits enthalten.

Wann muss ich meinen Transport bezahlen?

Privatkunden erhalten unsere Rechnung direkt nach Beladung des Transportgutes, welche bitte vor Entladung bezahlt werden muss.

Sofern Helfer für die Entladung benötigt werden, werden diese separat in Rechnung gestellt.

Darf mein Auto beladen sein?

Da wir die Fahrzeuge unserer Kunden überwiegend mit offenen Fahrzeug-Transportern befördern, darf der Wagen auf keinen Fall im sichtbaren Bereich beladen sein. Ihren verschlossenen Kofferraum können Sie gerne nutzen. Für den Inhalt übernehmen wir allerdings keine Haftung.

Das zulässige Gesamtgewicht darf ebenfalls nicht überschritten werden.

Konnten Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden? Kontaktieren Sie uns!